Sie sind hier: Service  »  AU-Bescheinigung

AU-Bescheinigung

Erleichterung für Ärzte und Patienten

Bewertung: 4.2

<video width="600" height="338" controls="controls" poster="http://www.kv-on.de/images/flv_startbilder/sc_dat_au-bescheinigung_051115_600.jpg"> <source src="http://www.kv-on.de/media/video/dat_neue-au-bescheinigung_feldmann_05112015.ogg" type="video/ogg"></source> <source src="http://www.kv-on.de/media/video/dat_neue-au-bescheinigung_feldmann_05112015.mp4" type="video/mp4"></source></video>

Sechs Jahre lang hat die KBV sich dafür eingesetzt, die AU-Bescheinigung zu vereinfachen – gerade im Hinblick auf den so genannten Auszahlschein. Das war gar nicht so einfach.

O-Ton Dipl.-Med. Regina Feldmann
Es ist natürlich so, dass jede Krankenkasse – und wir haben davon ja noch mehr als 50 in Deutschland, früher hatten wir mal über 200 – hat ihre eigenen Formulare; deshalb waren die Formulare, die dann in den Arztpraxen auftauchten, auch so sehr vielfältig. Deshalb ist es auch so schwierig, diese über 50 Krankenkassen unter einen Hut zu bekommen und dort ein einheitliches Formular zu erstellen, womit jede Krankenkasse sozusagen auch zufrieden sein muss. Ein solches Ergebnis ist ein gemeinsamer Nenner und den haben wir hier zum Glück gefunden und konnten damit die Arztpraxen entlasten.

Ab der siebten Woche der Arbeitsunfähigkeit geht es für die Krankenkassen um die Frage des Krankengeldes. Hierfür war bislang eine zusätzliche Bescheinigung durch den behandelnden Arzt notwendig. Dieser Auszahlschein fällt nun als eigenständiges Formular weg und wird Teil der klassischen AU-Bescheinigung.

O-Ton Dipl.-Med. Regina Feldmann
Es ist ein einheitliches Formular; es kann mit der Arztsoftware zur Verfügung gestellt werden, es werden keine unterschiedlichen Anfragen der Krankenkassen mehr kommen und es sind alle Daten auf diesem Formular aufgetragen, die eine Kasse benötigt, um für ihren Versicherten Entscheidungen zu treffen: Entgeltfortzahlung ja oder nein – und der Arzt hat es komplett in der Praxissoftware auch nochmal verankert.

Die neuen Formulare werden pünktlich zum Jahreswechsel in die Software der Praxis-Verwaltungssysteme eingefügt – oder können in Papierform ab Dezember bestellt werden. Ab dem 1. Januar darf die alte AU-Bescheinigung nicht mehr verwendet werden.

O-Ton Dipl.-Med. Regina Feldmann
Wir haben dieses neue Formular in allen Fachausschüssen nochmal vorgestellt, wir haben es in der Vertreterversammlung vorgestellt, es hat überall positive Zustimmung gefunden und jetzt schauen wir mal, ob der Probebetrieb oder der Betrieb in den Arztpraxen dann genauso komplikationslos abläuft.

05.11.2015

Ab 2016 stehen wichtige Änderungen beim so genannten "gelben Schein" an. Die wichtigste: Der Auszahlschein zum Bezug von Krankengeld fällt weg. Und auch sonst soll einiges anders und vor allem vereinfacht werden, um so wenigstens ein bisschen Bürokratie in den Praxen abzubauen.


WEITERE VIDEOS (Redak.)

Höchste Online-Sicherheit für die Praxis

KV-SafeNet

Weniger Papierkram, mehr Service, mehr Zeit: Die Online-Dienste der KVen erleichtern die Arbeit in der Praxis erheblich.

30.04.2012  |  Länge: 04:06 min  |  KBV

Ein Netz voller Dienstleistungen

Sicheres Netz

Mit dem sicheren Netz stellen KBV und KVen den Niedergelassenen das größte Online-Gesundheitsnetz Deutschlands zur Verfügung.

12.12.2013  |  Länge: 3:34 min  |  KBV